Dorninger: Parade Music RMX

Crossmedia, Performance, Remix

2009 Dez

Parade-Music-Remix von Dorninger bei Times Up und Rubblemaster

Music by:
Albin Paulus & Stephan Steiner Duo / Donau Brass / Hornroh - modernes Alphorn aus der Schweiz / Lege Lege Foli - Balafonensemble aus Burkina Faso / Masterdrummers of Nepal / Sekembuke & Siga - Hornklänge aus Zanzibar / Shanbehzadeh Duo aus dem Iran / Simonga-Maliko – Ngoma Buntibe Ensemble aus Zimbabwe und Zambia

Das war die Parade...

Linz im naßkalt-dämmerigen Advent kurz bevor das Jahr 2009 und damit die Kulturhauptstadt Linz09 zu Ende geht: da sorgte ein Rückblick auf die sonnig-heiteren Parade Tage im Mai für Aufhellung der Stimmung und für wärmende Erinnerungen. Dieser Effekt wurde noch unterstützt durch eine exzellent zubereitete Gemüsesuppe bei Time's Up im Hafen, durch offenes Feuer und Maroni bei HMH Rubblemaster im Südpark oder mittels Glühmost bei der Feuerwehr auf dem Pöstlingberg.

Die ARGE Zimbabwe Freundschaft hatte von 8. bis 10. Dezember als Mitveranstalter der Parade und Produzent einer Video- und Tondokumentation zur Präsentation und Filmvorführung eingeladen. Im Hafen und im Südpark mischte Wolfgang "Fadi"Dorninger die Tonaufnahmen von den Klangwelten, die die Parade am Linzer Stadtrand hatte entstehen lassen, nochmals neu und vielschichtig auf. Durch Schleifen und Überlagerungen verdichtet entstand so zu den eindrucksvollen Farbfotos von Werner Puntigam ein komplexer und sensibel nachgezeichneter Klangkosmos.

Die Präsentation war gleichzeitig eine Gelegenheit an Keith Goddard zu erinnern, der die Parade gemeinsam mit Peter Kuthan konzipiert und noch an ihr teilgenommen hatte, bevor er anfangs Oktober überraschend in seiner Heimatstadt Harare verstorben ist. Ein tribute to Keith von Michael Pilz zeigte Keith als einfühlsamen Vermittler afrikanischer Musikkultur wie auch als konsequenten Vorkämpfer für Menschenrechte und Minderheiten in Zimbabwe. Im berührenden Gespräch mit Peter Kuthan zeichnete Georg Ritter den künstlerisch und politisch emanzipatorisch angelegten Ansatz von Keith Goddard nach, der seine kreativen Fähigkeiten für soziale Gerechtigkeit und Meinungsfreiheit einsetzte ohne sich dabei selbst zu schonen. Die Parade Dokumentation ist ab sofort im Linz09 InfoCenter am Hauptplatz, beim Weltladen am Pfarrplatz, bei der ARGE Zimbabwe Freundschaft, bei Extraplatte in Wien und im base shop gegen eine Spende für das Projekt Tonga.Online zu Gunsten der Tonga Gemeinde in Zimbabwe und Zambia (von € 20.- aufwärts, bzw. Einzahlung auf das ARGE Kto 1680007352 bei der OÖ. Sparkasse, BLZ 20320) erhältlich. Bestellungen an: argezim@silverserver.at

Die Dokumentation trägt damit auch dem Vermächtnis von Keith Goddard Rechnung: sie steht nicht nur für eine Haltung der Toleranz, Weltoffenheit und kulturellen Vielfalt, sondern unterstützt auch praktisch ein Projekt zur Förderung der traditionellen Tonga Kultur mittels moderner Informations- und Kommunikationstechnologien.

For more information:

Mulonga.net
Parade Blog