Reflexionen

Sound Installation

2009, Jun

Reflexionen

Bei der Klanginstallation „Reflexionen“ geht es um die akustische „Darstellung“ von Schallreflexionen und -absorbtionen unterschiedlicher Materialien. Schall ist ein sehr flüchtiges und stark diffundierendes Medium, das Raum braucht und je nach Beschaffenheit der Oberfläche seine Ausbreitung, Verortung und Lautstärke ändert. Geräusche klingen vorzüglich ums Eck, es können Echos entstehen, sich große Hallräume aufschaukeln oder Klänge ganz trocken auf unser Ohr dringen.

Bei der Klanginstallation „Reflexionen“ können die Besucher mit einem Joystick einen Speziallautsprecher auf unterschiedliche Materialien wie Noppenschaustoff, Glas, Aluminium, Rinde oder dicke Vorhänge ausrichten und dabei deren Klangverhalten in Echtzeit erfahren.

Auftragsarbeit des Akustikon/Hörstadt für Linz Kulturhauptstadt Europas 2009.

Wolfgang Dorninger
"Reflexionen", 2009
Sound Installation
Länge: ~13 Minuten
1 DVD-Player, 1 Hypersonicspeaker, 20 Platten mit angebrachtem Material

For more information:

Homepage Hörstadt